Greenfort – Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Souverän, wertschöpfend, echt.

Leistung | 04.12.2020

Greenfort berät TSR Recycling GmbH bei einem Joint Venture mit der Rhein Main Rohstoffe GmbH

Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe wird Vollzug des Joint Ventures im 1. Quartal 2021 erwartet. Das Greenfort bestand aus Gunther A. Weiss, Magdalena Paul und Sarah Widmaier.

Link

pexels-pixabay-416988

greenfort | 26.11.2020

Greenfort berät schwedische Lifco beim Erwerb von Rissmann Dental

Ein deutsches Tochterunternehmen der schwedischen Lifco AB hat einen Kaufvertrag betreffend den Erwerb der Rissmann Dental abgeschlossen. Der Vollzug der Transaktion ist für Januar 2021 geplant. Das Greenfort-Team bestand aus Andreas v. Oppen, Viktoria Hermann und Pascal Ludwig.

Menschen | 27.11.2020

Interview von Mark Lembke mit Think-it

Think-it, ein innovativer Start Up aus Frankfurt, interviewte Mark Lembke zum Thema Arbeitgeberpflichten in Bezug auf Corona.

Hier geht’s zum Interview: Link

greenfort | 26.11.2020

Greenfort berät die TSR Gruppe bei der Gründung eines Joint Ventures für Kabelrecycling mit Aurubis

Die Aurubis AG (Aurubis) und die TSR Recycling GmbH & Co. KG (TSR) haben eine Vereinbarung zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft unterzeichnet. In das künftige Gemeinschaftsunternehmen werden die Kabelzerlegung der Aurubis-Tochter Cablo Metall-Recycling und Handel GmbH, Fehrbellin (Cablo) sowie die Kabelzerlege-Aktivitäten von TSR am Standort in Gelsenkirchen eingebracht werden. Ziel ist die Rückgewinnung von Kupfer-Granulaten und Kunststoffen.Das Joint Venture wird unter dem Namen Cablo GmbH geführt werden. TSR wird als Gesellschafter 60 % des Joint Ventures halten und das Unternehmen operativ führen. Die Aurubis AG wird 40 % der neu zu gründenden GmbH halten. Sämtliche Mitarbeiter ihrer Tochter Cablo am brandenburgischen Standort Fehrbellin sollen in das neue Gemeinschaftsunternehmen übergehen sowie die Mitarbeiter vom TSR-Standort im nordrheinwestfälischen Gelsenkirchen, die in der Kabelaufbereitung tätig sind.

Das Greenfort-Team bestand aus Gunther Weiss und Martin Asmuß sowie Pascal Ludwig.

greenfort | 26.11.2020

Greenfort betreut Panasonic Automotive bei Personalabbau

Panasonic Automotive Systems Europe GmbH, die für den europäischen Teil des Automotive-Business der japanischen Panasonic-Gruppe verantwortliche Gesellschaft, will sich zukünftig auf das Zukunftsfeld „Head-up Displays“ und ihre Kernkompetenzen in der Hardware-Entwicklung konzentrieren. Im Zuge dessen wird die eigenständige Entwicklung von Software-Projekten eingestellt und die Koordination der mit externen Entwicklern umgesetzten Projekte in den Vordergrund gestellt. Dies führt zu einer erheblichen Einschränkung der Entwicklungstätigkeiten und einem Abbau von insgesamt über 100 Positionen alleine an den fünf Standorten in Deutschland.

In umfangreichen Verhandlungen, die aufgrund der Corona-Pandemie ganz überwiegend in Video- bzw. Telefonkonferenzen durchgeführt wurden, haben sich Unternehmen und Betriebsrat auf einen Interessenausgleich und einen Sozialplan verständigt. Der angestrebte Personalabbau konnte vollständig im Wege des vereinbarten Freiwilligenprogramms umgesetzt werden, das u.a. den Wechsel der Mitarbeiter in eine Transfer- und Qualifizierungsgesellschaft vorsah.

Greenfort Team bestand aus Mark Lembke, Pascal Ludwig, Anna Hauer und Johanna Keil

greenfort | 27.10.2020

Greenfort berät EDP European Dental Partners beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Kaniedenta

EDP European Dental Partners GmbH, ein Tochterunternehmen der schwedischen Lifco AB, hat eine Mehrheitsbeteiligung am Dentalunternehmen Kaniedenta Dentalmedizinische Erzeugnisse GmbH & Co. KG mit Sitz in Herford, erworben. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.

Das Greenfort-Team bestand aus Andreas v. Oppen, Martin Asmuß, Dr. Pascal Ludwig, Hannibal Özdemir und Carina Junkert.

Menschen | 21.09.2020

Greenfort berät REMONDIS bei seinem erfolgreichen Gebot für 49% der Anteile an der FES

Greenfort hat REMONDIS, Deutschlands größtes Entsorgungsunternehmen, bei seinem erfolgreichen Gebot für 49% der Anteile an der FES im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung beraten. Die FES ist als öffentlich-private Partnerschaft für die Müllentsorgung in Frankfurt zuständig. In diesem Zusammenhang hat REMONDIS Verträge im Wert von rund EUR 2,4 Milliarden unterzeichnet. Das Greenfort Team bestand aus Gunther A. Weiss und Tobias Glienke (beide M&A/Corporate) sowie Prof. Dr. Claus Pegatzky (Vergaberecht/Öffentliches Wirtschaftsrecht).

Link

FES

leistung | 26.08.2020

ERNEUTE NOMINIERUNG ALS BESTER ARBEITGEBER

Auch bei den iurratio job awards 2021 ist Greenfort wieder als beste Anwaltsboutique Deutschlands nominiert!

menschen | 15.10.2020

Gunther Weiss ist einer der 40 Gesichter des ALICE LGBT+ Projekts

Gunther Weiss ist einer der 40 Gesichter des ALICE LGBT+ Projekts.

greenfort | 15.10.2020

GREENFORT BERÄT BEIM VERKAUF DER PYRAL AN DIE SCHWARZ GRUPPE

Greenfort hat beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der Pyral, einem Alurecyclingunternehmen aus dem sächsischen Freiberg, an die Schwarz Gruppe (PreZero) beraten. Das Greenfort Team bestand aus Gunther A. Weiss, Felix Ries sowie Sarah Widmaier.

Menschen | 21.08.2020

Greenfort-Anwälte in WHO’S WHO LEGAL 2021 genannt

Mark Lembke und Jens-Wilhelm Oberwinter wurden in der Ausgabe Who’s Who Legal 2021 für den Bereich Arbeitsrecht als herausragende Beraterpersönlichkeiten hervorgehoben.

gf-home-08-2020-1

greenfort | 21.08.2020

Greenfort hat die Cronimet Mining Gruppe beim verkauf von Geschäftsanteilen und Beteiligungen unterstützt

Greenfort hat die CRONIMET Mining Gruppe bei dem Verkauf verschiedener Geschäftsbereiche und Beteiligungen unterstützt, insbesondere bei dem Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der Kupfer-Molybdän-Mine in Armenien (ZCMC), bei dem Verkauf der Chrome- Mine im nördlichen Südafrika, Verkauf der Beteiligung an der CRONIMET Mining Processing Gruppe sowie bei dem Verkauf der CRONIMET Mining Energy AG. Greenfort-Team-Mitglieder in den Transaktionen: Gunther Weiss (Federführung), Dr. Anh-Duc Cordalis, Sarah Widmaier, Magdalena Paul und Dr. Felix Ries.

leistung | 21.08.2020

GREENFORT ALS JUVE KANZLEI DES JAHRES FÜR KONFLIKTLÖSUNG NOMINIERT

Juve hat Greenfort als Deutschlands Kanzlei des Jahres 2020 für den Bereich Konfliktlösung nominiert. Die Preisverleihung findet am 29. Oktober 2020 statt.

greenfort | 21.08.2020

Lifco-Gruppe erwirbt sämtliche Geschäftsanteile der Consys GmbH

Greenfort hat die schwedische Lifco-Gruppe beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der Consys GmbH, München anwaltlich beraten. Consys entwickelt und vertreibt Software im Dentalbereich. Das Greenfort-Team bestand aus Andreas v. Oppen (Corporate/M&A), Martin Asmuß (Corporate/M&A), Dr. Pascal Ludwig (Arbeitsrecht) und Hannibal Özdemir (IT/Datenschutz/Commercial).

Menschen | 29.06.2020

Best Lawyers Ranking

Greenfort Anwälte erhalten insgesamt 14 (!) Nennungen bei Best Lawyers und sogar eine Nennung als Anwalt des Jahres.

Hier geht’s zum Ranking.

menschen | 28.05.2020

#stayonboard

Andreas von Oppen und Daniela Hangarter sind Co-Initiatoren von #stayonboard, eine Initiative zur Änderung des Aktiengesetzes die Vorstandsmitgliedern die Möglichkeit einräumt, ihr Mandat und sämtliche damit einhergehenden Rechte und Pflichten aus dem Gesetz und einem etwaigen Dienstvertrag für einen zeitlich begrenzten Zeitraum von bis zu sechs Monaten ruhen zu lassen.

Greenfort | 18.06.2020

Lasst die Plädoyers beginnen!

In Fortführung der inzwischen etablierten Tradition unterstützte Greenfort auch dieses Jahr wieder ein Team aus Studierenden der Goethe-Universität Frankfurt bei den Vorbereitungen für den diesjährigen Hugo Sinzheimer Moot Court, der im Juni 2020 stattfinden wird. Der in „Europäisches Arbeitsrecht“ eingebettete Fall befasst sich inhaltlich mit aktuellen Fragen rund um die Verlagerung der Betriebsstätte in das private Home Office. Den aktuellen Gegebenheiten geschuldet, fand das Treffen mit Anna Hauer und Johanna Keil nicht, wie sonst üblich, in den Kanzleiräumen sondern virtuell statt. Die Studenten hatten die Möglichkeit ihre Plädoyers in englischer Sprache vorzutragen. Anschließend wurden Inhalt, Vortragsstil, rechtliche Aspekte des präsentierten Falls sowie Prozesstaktik in gemeinsamer Runde besprochen und diskutiert. Das Team hatte so die Gelegenheit sich Anregungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge aus der Praxis einzuholen.

Der Hugo Sinzheimer Moot Court ist eine Initiative arbeitsrechtlicher Dozenten der Universität von Amsterdam. Sein erklärtes Ziel ist die Vertiefung und Verbesserung der arbeitsrechtlichen Kenntnisse auf europäischer Ebene. Seit dem Jahr 2016 findet er jährlich wiederkehrend – immer in einem anderen europäischen Mitgliedstaat – statt. Die diesjährige Veranstaltung sollte in Tiflis, Georgien, stattfinden. Wegen der aktuellen Situation findet sie dieses Jahr nun aber ebenfalls virtuell online statt. Deutschland ist nun bereits das dritte Mal mit einem Team von drei Studentinnen der Goethe-Universität Frankfurt am Main vertreten. Greenfort wünscht „unserem“ Team ein gutes Gelingen!

gf-dr-mark-lembke

Menschen | 29.06.2020

Interview mit Mark Lembke im Handelsblatt

Das Handelsblatt interviewte Mark Lembke zum Thema Beratung im Krisenmodus – Viel Arbeit für Arbeitsrechtler.

Hier geht’s zum Interview.

Menschen | 04.05.2020

TOP RANKING CORPORATE / M&A UND ARBEITSRECHT IN CHAMBERS EUROPE GUIDE 2020

In Champers Europe Guide 2020 ist Greenfort erneut als eine der Top Kanzleien in Deutschland gerankt. Im Bereich „Corporate / M&A – Mid Market (Germany)“ wurde Greenfort im Band 2 und im Arbeitsrecht im Band 4 gerankt. Als „Leading Individuals“ wurden im Bereich Corporate / M&A Andreas von Oppen sowie im Bereich Arbeitsrecht Mark Lembke und Jens-Wilhelm Oberwinter hervorgehoben.

Making_of_GF_DBanner_14_#169

menschen | 24.02.2020

Chambers Global Guide 2020

Chambers Global, das internationale Legal Journal, welches 185 Jurisdiktionen abdeckt, hat Andreas von Oppen im Chambers Global Guide 2020 für den Bereich Corporate M&A Mid-market unter Band 2 gerankt. Hierzu führt Chambers Global aus: Andreas von Oppen demonstrates notable expertise in cross-border acquisitions including asset deals as well as joint ventures. „He is a good sparring partner,“ notes one impressed client.

Greenfort – Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Daniel Röder

Menschen | 09.05.2020

Interview von Daniel Röder bei Consulting for Legals

Bei Consulting vor Legals gab Daniel Röder ein Interview zum Thema Coaching und seine Zusatzkompetenz als professioneller Coach.

Hier geht’s zum Interview.

Menschen | 28.05.2020

Auszeichnung der Wirtschafts-Woche für Arbeitsrecht

Die Zeitschrift WirtschaftsWoche hat Greenfort und insbesondere Mark Lembke und Daniela Hangarter unter die renommiertesten Anwälte für Arbeitsrecht gewählt.

Hier geht es zum Artikel.

greenfort | 09.10.2019

ITG gründet Logistik-Joint Venture mit Dimerco

Die zur börsennotierten schwedischen Elanders Gruppe gehörende ITG GmbH Internationale Spedition und Logistik ist ein Joint Venture mit dem taiwanesischen globalen Transport- und Logistikspezialisten Dimerco eingegangen. Dimerco erwirbt 25% an ITG Air & Sea GmbH. Dimerco ist ein seit 2001 an der Taipeh Exchange (TPEx) notierte Unternehmensgruppe. Das Joint Venture ermöglicht es ITG, ihre Stärken und Kompetenzen im Luft- und Seefrachtbereich weiter auszubauen. Darüber hinaus wird das Joint Venture mit Dimerco, das noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden steht, die Wachstumschancen erhöhen und eine noch bessere Erschließung des asiatischen Marktes ermöglichen.

Das Greenfort-Team bestand aus Andreas v. Oppen (Corporate/M&A) und Martin Asmuß (Corporate/M&A) und wurde kartellrechtlich von Dr. Dominique Wagener und Christoph Weiner of Commeo LLP unterstützt.

greenfort | 04.11.2019

Österreichischer Investor HIL-INVENT veräußert deutsches Pharmaverpackungsgeschäft an Triton

Greenfort hat das österreichische Beteiligungsunternehmen HIL-INVENT bei der Veräußerung der Remy & Geiser-Gruppe an die italienische Bormioli Pharma S.p.A. beraten. Die Bormioli-Gruppe ist ein Portfoliounternehmen eines von Luxemburg aus kontrollierten Triton Funds, das Glas- und Kunststoffverpackungen insbesondere für Pharmaprodukte entwickelt, herstellt und in über 100 Ländern vertreibt.

Der Erwerb der R&G-Gruppe, die mit ihren rund 270 Mitarbeitern an zwei Entwicklungs- und Produktionsstandorten in Schleusingen und Altenfeld Primärverpackungen aus Kunststoff und Glas vorwiegend für die Pharmaindustrie entwickelt und herstellt, stärkt Bormioli Pharma seine Position auf dem deutschen und nordeuropäischen Markt.

Im Rahmen der Transaktion hat sich HIL-INVENT an der luxemburgischen Holding-Gesellschaft der Bormioli Pharma-Gruppe signifikant rückbeteiligt und bringt in diesem Zuge ihre industriespezifische Managementerfahrung in die Bormioli-Pharma-Gruppe ein.

Das Greenfort-Team bestand aus Dr. Carsten J. Angersbach, Martin Asmuß, Dr. Jan-Felix Kumkar und Alexandra Lobnik (alle Corporate/M&A).

greenfort | 09.10.2019

Knight Vinke veräußert Uniper Aktienpaket an Fortum

Greenfort hat Knight Vinke im Zusammenhang mit der Veräußerung sämtlicher Aktien an der Uniper SE an Fortum beraten. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Das Greenfort-Team bestand aus Gunther A. Weiss (Corporate/M&A), Andreas v. Oppen (Corporate/M&A), Magdalena Paul (Aktienrecht) und Martin Asmuß (Corporate/M&A).

Menschen | 24.02.2020

Greenfort-Anwälte in WHO’SWHOLEGAL 2020 genannt

Who’s Who Legal, ein internationales Legal Journal, das seit 1996 Wirtschaftsanwälte hervorhebt, hat Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter und Prof. Dr. Mark Lembke auch im Who’s Who Legal 2020 wiederholt als weltweit führende Rechtsanwälte im Bereich Arbeitsrecht aufgeführt. Hierzu führt Who’s Who Legal aus: „Mark Lembke is a very good lawyer who focuses his top-notch practice on a range of labour law issues, including contentious proceedings“ sowie „Jens-Wilhelm Oberwinter wins widespread recognition from market sources for his impressive work on labour and employment related dispute resolution“.

Greenfort – Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

greenfort | 16.08.2019

GREENFORT hat die schwedische Lifco-Gruppe beim Erwerb der Mehrheit an der ErgoPack Deutschland GmbH beraten. Der Vollzug der Transaktion steht unter Kartellvorbehalt.

Die Lifco Gruppe steigt mehrheitlich bei ErgoPack Deutschland GmbH ein. Der Gründer und langjährige Geschäftsführer Herr Andreas Kimmerle prägt auch weiterhin in führender Position auf operativ-strategischer Ebene sowie auch als Mitgesellschafter die Zukunft von ErgoPack mit.

ErgoPack mit Sitz im bayrischen Lauingen ist Marktführer im Bereich mobile, ergonomische Paletten-Umreifungssysteme. Seit Gründung wurden mehr als 10.000 Systeme in mehr als 50 Ländern weltweit verkauft. In den letzten 10 Jahren konnten somit im Durchschnitt jedes Jahr zweistellige Wachstumsraten erzielt werden. Die Umreifungssysteme haben ein breites, branchenübergreifendes Anwendungsspektrum und kommen überall dort zu Einsatz, wo Paletten ergonomisch und zeiteffizient umreift werden müssen.

„Wir sind sehr beeindruckt von der Entwicklung von ErgoPack zu dem führenden Anbieter bei der mobilen Paletten-Umreifung und der weiterhin hohen Leidenschaft von Herrn Kimmerle ErgoPack Stück für Stück, sei es auf vertrieblicher Ebene in der Zusammenarbeit mit den Händlern, oder über Produkterweiterungen, zu verbessern. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihm ErgoPack langfristig weiter zu entwickeln“, sagte Per Waldemarson CEO der Lifco Gruppe.

Der Abschluss der Transaktion wird nach der kartellamtlichen Genehmigung im August erwartet.

Das Greenfort-Team bestand aus Andreas v. Oppen (Corporate/M&A), Martin Asmuß (Corporate/M&A), Dr. Pascal Ludwig (Arbeitsrecht), Carina Schwarz (Corporate/M&A) und Hannibal Özdemir (IT/Datenschutz/Commercial) und wurde unterstützt von Dr. Dominique Wagener von Commeo LLP (Fusionskontrolle)

greenfort | 16.08.2019

Nominierung als bester Arbeitgeber

Bei den iurratio job awards 2020 ist Greenfort als beste Anwaltsboutique Deutschlands nominiert. Der große Einsatz bei der Ausbildung junger Juristen zahlt sich aus. Drückt uns die Daumen!

leistung | 01.07.2019

Greenfort Anwälte erneut bei „Best Lawyers“ gelistet

Wie bereits in den Vorjahren wurden auch diesmal zahlreiche Greenfort-Anwälte bei „Best Lawyers“ gerankt. Es wurden Greenfort-Anwälte in den Kategorien Arbeitsrecht (Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter, Prof. Dr. Mark Lembke und Daniela Hangarter), Betriebliche Altersversorgung (Daniela Hangarter), Gesellschaftsrecht (Dr. Daniel Röder und Andreas von Oppen), Mergers & Acquisitions (Dr. Carsten Angersbach, Gunther A. Weiss und Andreas von Oppen) sowie Kapitalmarktrecht (Andreas von Oppen) benannt. Die Nennung beruht auf dem „Peer-Review“-Prinzip; d.h. Anwälte aus wirtschaftsrechtlichen Kanzleien aus der DACH Region werden gefragt, welche Kollegen sie außerhalb der eigenen Kanzlei empfehlen würden, falls sie selbst ein Mandat aus Zeitgründen oder wegen einer Interessenkollision nicht betreuen könnten.

Making_of_GF_DBanner_14_#175

greenfort | 01.07.2019

Greenfort Anwälte geben spannendes Interview zum Thema „Gütestelle“

Greenfort Anwälte Daniel Röder und Tobias Glienke haben in der Mediation Aktuell ein spannendes Interview zum Thema „Gütestelle“ gegeben.

Gütestelle DR TG

greenfort | 22.05.2019

Greenfort berät MFM Holding Ltd. bei der Übernahme der Vaamo Finanz AG

Die MFM Holding Ltd. (Moneyfarm), einer der führenden europäischen Online-Vermögensverwalter mit Sitz in London, übernimmt die Vaamo Finanz AG (vaamo). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ihre Zustimmung zur Übernahme von vaamo durch Moneyfarm erteilt.

Moneyfarm hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2011 zu einem der führenden europäischen Online-Vermögensverwalter entwickelt. Nach erfolgreichem Wachstum in den Kernmärkten Italien und Großbritannien ist der Einstieg in den deutschen Markt durch die Übernahme von vaamo der nächste Schritt einer europaweiten Expansion.

vaamo ist mit ihrer 100%igen Tochter Sciuridae Vermögensverwaltungs GmbH eine der führenden digitalen Vermögensverwalter in Deutschland. Seit dem Marktstart im Jahr 2014 hat sich vaamo zu einem der bekanntesten und bereits mehrfach ausgezeichneten Finanzdienstleistungsinstitute im Bereich der Online-Vermögensverwaltung in Deutschland entwickelt.

Das Greenfort-Team bestand aus Dr. Daniel Röder, Dr. Anh-Duc Cordalis, Viktoria Hermann, Alexandra Lobnik (alle Corporate/M&A), Daniela Hangarter (Arbeitsrecht) und Hannibal Özdemir (IP/IT).

greenfort | 19.03.2019

BEI GREENFORT SIND JUNGE JURISTEN BESONDERS GLÜCKLICH

Auch im Jahr 2019 gehört Greenfort zu den Top Arbeitgebern in Deutschland. In der Kategorie „Mitarbeiterzufriedenheit“ erreichte Greenfort bei dem AZUR Ranking 2019 sogar 94 (!) von 100 möglichen Punkten.

greenfort | 19.06.2019

Mediation und Schlichtung in wirtschafts­rechtlichen Streitigkeiten

Auf dem Frankfurter Tag der Mediation am 22. Juni 2019 wird Tobias Glienke einen Vortrag zu Mediation und Schlichtung in wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten halten. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die an außergerichtlicher Konfliktlösung interessiert sind.

Greenfort – Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

menschen | 19.06.2019

Mark Lembke als einer der besten Arbeitsrechtler Deutschlands ausgezeichnet

In Kooperation mit Handelsblatt Research Institute zeichnete die Wirtschaftswoche Mark Lembke als einen der besten Arbeitsrechtler Deutschlands aus.

Prof. Dr. Mark Lembke

leistung | 19.03.2019

TOP RANKING CORPORATE / M&A UND ARBEITSRECHT IN CHAMBERS EUROPE GUIDE 2019

In Chambers Europe Guide 2019 ist Greenfort erneut als eine der Top Kanzleien in Deutschland gerankt. Im Bereich „Corporate / M&A – Mid Market (Germany)“ wurde Greenfort im Band 2 und im Arbeitsrecht im Band 4 gerankt.

Mandanten von Greenfort wurden u.a. wie folgt zitiert: “very responsive, thorough and have a very quick turnaround time ” sowie “solution-oriented thinking and in-depth knowledge”.

leistung | 25.01.2019

LOKALENTSCHEID DES ELSA DEUTSCHLAND MOOT COURT (EDMC) BEI GREENFORT

Wie fühlt es sich an, in der Kläger- oder Beklagtenrolle vor einem Zivilgericht aufzutreten? Wie vertritt man die Interessen seines Mandanten am effektivsten? Mit welchen Argumenten und in welcher Darstellungsform kann man schriftsätzlich überzeugen? All das konnten auch dieses Jahr wieder Studenten der Goethe-Universität Frankfurt im Rahmen einer universitären Schlüsselqualifikationsveranstaltung, dem Lokalentscheid des Elsa Deutschland Moot Court (EDMC), am 25. Januar 2019 bei Greenfort erleben. Als Zivilgericht hatten sich die Greenfort-Anwälte Daniel Röder, Tobias Glienke und Greenfort-Referendarin Franziska Bliewert konstituiert. Die vier intensiven Verhandlungsrunden der insgesamt acht Teams, die bereits vor der mündlichen Verhandlung Schriftsätze ausgetauscht hatten, verfolgten auch zahlreiche Zuschauer. Auf den Moot Court waren die Teams im Rahmen eines ganztägigen Workshops von Daniel Röder und Tobias Glienke vorbereitet wurden. Dort ging es um die Erstellung anwaltlicher Schriftsätze, das Auftreten vor Gericht sowie die Verhandlungs- und Vergleichstaktik. Als Gewinner der Lokalrunde konnten sich Thomas Lauterbach und Seung-Jin Yoo durchsetzen, die sich damit für den Regionalentscheid qualifizierten. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

greenfort | 29.03.2019

Greenfort hat die Oase-Gruppe bei dem Erwerb der Söll-Gruppe beraten

OASE ist in zwei verschiedenen Geschäftsfeldern tätig. Im Bereich „Consumer“ produziert OASE Equipment und Zubehör für Teiche und Aquarien sowie zur Be- und Entwässerung. Das Geschäftsfeld „Commercial“ bietet in erster Linie Systeme und Produkte für die Gestaltung professioneller Fontänen an. Söll hat 25 Jahre Erfahrung in Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von hochwertigen Wasserpflegeprodukten sowohl für Endverbraucher als auch für professionelle Anwender. Darüber hinaus bietet Söll Systeme für die Aufbereitung von Trink- und Abwasser, die Behandlung von natürlichen und künstlichen Gewässern sowie Messgeräte unter anderem für die Wasserwirtschaft an. Als Mitglied der OASE-Gruppe eröffnet sich für Söll die Möglichkeit, diese Lösungen nun einem internationaleren Publikum vorstellen zu können.

Das Greenfort-Team bestand aus Anh-Duc Cordalis, Viktoria Hermann, Jan-Felix Kumkar, Martin Asmuß (alle Corporate/M&A), Hannibal Özdemir (IP/IT), Pascal Ludwig (Arbeitsrecht)

leistung | 29.03.2019

Greenfort-Anwälte in WHO’SWHOLEGAL 2019 genannt

Who’s Who Legal, ein internationales Legal Journal, das seit 1996 Wirtschaftsanwälte hervorhebt, hat Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter und Prof. Dr. Mark Lembke auch im Who’s Who Legal 2019 erneut als weltweit führende Rechtsanwälte im Bereich Arbeitsrecht aufgeführt.

greenfort | 12.02.2019

Greenfort hat eins der schönsten und coolsten Büros

Das hat das führende Karriere-Portal für junge Juristen in Deutschland, TalentRocket, in einem aktuellen Artikel festgestellt. „Greenfort ist anders“ und gehört zu den wenigen Kanzleien, deren Büros sich „wie ein zweites Zuhause“ anfühlen. Deshalb lautet das Fazit der Redaktion: „Hier würden wir auch gerne arbeiten!“

Greenfort Office 1
Greenfort – Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

leistung | 25.02.2019

Chambers Global Guide 2019

Chambers Global, das internationale Legal Journal, welches mittlerweile 185 Jurisdiktionen abdeckt, hat Andreas von Oppen im Chambers Global Guide 2019 für den Bereich Corporate M&A Mid-market unter Band 2 gerankt. Mandanten loben vor allem sein herausragendes Verständnis für das operative Geschäft der Mandanten und die Fähigkeit, sämtliche Probleme praktischen Lösungen zuzuführen.